Retrokalender-Rückblick: November

Es ist mal wieder Zeit für einen nostalgisch-verklärten Blick in die News vergangener Retrozeiten…

Im November 1982 erscheint das Coin-Up „Burger Time“ von Data East in den Spielhallen. Spieler müssen in diesem abgedrehten Plattformspiel versuchen, die Zutaten für vier Fleischklops-Brötchen einzusammeln, während sie von wütenden Würstchen und wildgewordenen Spiegeleiern verfolgt werden.

Wir bleiben in den Spielhallen: Ataris Vektorgrafik-Knaller „Battlezone“ erscheint im November 1980. Die minimalistische Grafik der Panzersimulation sorgt dank eines Pseudo-3D-Effektes für staunende Gesichter.

Im November 1993 wird Ataris Jaguar-Konsole auf die (US-)Welt losgelassen. Doch kaum jemand interessiert sich dafür. Mangelnder Support durch Spielehersteller, wenig Toptitel und zahllose Verschiebungen angekündigter Spielesoftware sorgen für katastrophale Verkaufszahlen. Nicht einmal 250.000 Konsolen kann Atari von seiner Raubkatze absetzen.

Herrliche Zeiten hingegen für japanische Super Mario-Fans in Japan: „Super Mario World“ erscheint 1990 im Paket mit dem brandneuen Super Famicom, das bei uns im April 1992 als Super Nintendo herauskommt – für schlappe 329,- DM (rund 168,- EUR).

Der November des Jahres 1972 geht schließlich mit einem kleinen Arcadespiel namens „Pong“ in die Spieleannalen ein…

Kai Lunkeit

Über Kai Lunkeit

Zuständig für RETRO-Filme. Mag natürlich den C64, alte Konsolen von Atari bis Sega und sogar DOS-Spiele. Noch viel mehr allerdings hat er ein Faible für den Amiga (500) und alles, was dazugehört. Sammelt Amiga-Spiele und -Zeitschriften. Und schreibt auch gern mal über neuere Spiele.