Antikes Modem spricht mit dem Internet

Phreakmonkey zeigt in einem Video ein altes „Model A“ Akustikkoppler-Modem von Livermore Data Systems, das er über einen modernen Linux-Rechner mit dem Internet verbindet – bei 300 Baud, das sind circa 30 Zeichen pro Sekunde.

Er erzählt: „Dieses Modem bekam ich um 1989 von einer Witwe eines ehemaligen IBM-Ingenieurs. Eigentlich gehört es in ein Museum, doch ich entschied mich, das Model A dazu zu bringen, wieder zu kommunizieren. Nach einigen Versuchen bekam ich es dazu, dass es mit einem Terminalserver kommunizierte und konnektierte es zu einer Linux-Box. Es ist am Leben! 45 Jahre nach seiner Erschaffung sendet und empfängt es Daten aus dem modernen Internet.“